Artikelkatalog

Suchmaschinenoptimierter Artikelkatalog

Von Trier nach Koblenz auf dem Mosel Radweg

Veröffentlicht am 6. Oktober 2016 Kommentare deaktiviert für Von Trier nach Koblenz auf dem Mosel Radweg

Wer im Urlaub gerne mit dem Fahrrad fährt, aber auch Kultur erleben will, sollte eine Fahrradreise auf dem planen. Der Klassiker der Mosel Radtouren dauert siebenTage, beginnt in Trier und endet in Koblenz. Er folgt dem Fluss auf seiner windungsreichen Strecke. Die Anreise erfolgt bequem per Bahn. Nach der Begrüßung durch die Reiseleitung im Hotel geht es zu Fuß in die Vergangenheit, zu den Spuren der Römer die allgegenwärtig sind. Egal ob Porta Nigra, das ehemalige Stadttor Triers, die Kaiserthermen oder der Dom, der den Heiligen Rock Jesu beherbergt, die Vergangenheit scheint überall lebendig zu sein.

Am zweiten Tag beginnt die Tour, nach dem jeder das passende Fahrrad in Empfang genommen hat. Sie führt auf dem Mosel Radweg den Fluss entlang bis nach Trittenheim. Die Strecke von 42 km geht am Wasser entlang, gesäumt von Weinbergen und bekannten Weinorten. In Trittenheim kann auf einen Weinlehrpfad alles über das Arbeitsjahr eines Winzers erkundet werden. Sicher steigt das Interesse am Endprodukt, nach dem man weiß, wo die Rebsorten angebaut werden. Nach einer Weinprobe mit zünftiger Winzervesper freut man sich auf ein gemütliches und komfortables Bett. Die dritte Etappe führt von Trittenheim nach Zeltingen. Der älteste Weinort Deutschlands – Neumagen-Drohn liegt auf dieser Route. Auch hier sind die Spuren der Römer, die an dieser Stelle bereits vor 2000 Jahren Weinbau betrieben, allgegenwärtig. Überall begegnen einem Reliefs und Denkmäler aus dieser Zeit, nicht umsonst hat der Ort den Namen „Rheinisches Pergamon“. Der Mosel Radweg schlängelt sich am Fluss entlang durch bekannte Weinorte vorbei an dem sehenswerten Marktplatz von Bernkastel-Kues. Das Etappenziel ist heute Zeltingen.

Am vierten Tag geht es durch die Weinanbaugebiete des „Kröver Nacktarsch“ und „Zeller Schwarze Katz“, immer auf dem Mosel Radweg entlang bis nach Zell. Besonders Weinkenner finden es immer wieder interessant, den Ursprung ihres Lieblingsweines kennenzulernen. Am nächsten Tag geht es auf dem abschüssigen Mosel Radweg über Beilstein und dem malerischen Cochem mit der Reichsburg nach Treis-Karden. Die Reichsburg die 100 Meter über der Mosel gelegen ist, lohnt immer einen Ausflug. Der sechste Tag endet am Zielort Koblenz. Auf dem Weg dorthin wird die Burg Eltz besucht, eine der schönsten und besterhaltenen Burganlagen Deutschlands. Am Deutschen Eck in Koblenz endet der Mosel Radweg. Die Reiseleitung sorgt für den Transport des Rades zurück nach Trier und die Bahn bringt die Radreisenden wieder nach Hause. Der Mosel Radweg ist wirklich ein beeindruckendes Urlaubserlebnis.

Erstellt durch admin

Kommentare:

Comments are closed.

Sorry, no posts matched your criteria.

  • Kategorien

  • Archive

  • Meta