Artikelkatalog

Suchmaschinenoptimierter Artikelkatalog

Sicher mit dem Kettcar Katana unterwegs

Veröffentlicht am 29. Januar 2009 No Comments

Kinder sind mit dem Kettler Kettcar Berg GoKart immer wieder gerne unterwegs. Man muss sich keine Sorgen machen, dass ein zum Beispiel plötzlich defekt ist. Bedingt durch stabile Materialien und einer soliden Verarbeitung gepaart mit jahrzehntelanger Erfahrung weiß man, dass ein Kettcar Katana schon eine ganze Menge aushalten kann.

Es gibt Modelle, die großen Beanspruchungen noch besser standhalten oder ein anderes Fahrerlebnis sichern. So unterscheiden sich zum Beispiel auch die Gangschaltungen. Es sind Modelle erhältlich, die bis zu 7 Gängen besitzen. Das sind Nabenschaltungen, die aber nicht für Vorschulkinder geeignet sind. Für ältere Kinder dagegen stellt dies allerdings keinerlei Probleme dar. Besser ausgestattete Fahrzeuge haben auch eine höhere Altersempfehlung. Ursache hierfür ist das Gewicht des Kettcar Berg. Bessere Technik und mehr Designelemente erhöhen natürlich das Gewicht des Fahrzeuges und können so auch von kleinen Kindern nicht mehr gesteuert werden.

Um vernünftig und sicher fahren zu können, ist die korrekte Sitzposition beim von äußerster Wichtigkeit. Ein verstellbarer Sitz gewährleistet optimales lenken und treten der Pedale. Die Rückenlehne schützt die Wirbelsäule. Das GoKart ist zwar auf vier Rädern unterwegs und daher nicht so unfallgefährdet wie ein Fahrrad, jedoch empfiehlt es sich trotzdem, wenigstens einen Helm zur Sicherheit zu tragen. Besonders bei Modellen mit hohen Gängen ist das unumgänglich. Je mehr Gänge das Fahrzeug besitzt, umso höher ist nämlich dann die Endgeschwindigkeit und die Unfallgefahr steigt. Ungewollte Zusammenstöße sind nicht immer ganz zu vermeiden und bei hohem Tempo könnten dann Verletzungen im Kopfbereich recht böse Folgen nach sich ziehen.

Erstellt durch admin

Kommentare:

Comments are closed.

Sorry, no posts matched your criteria.

  • Kategorien

  • Archive

  • Meta