Artikelkatalog

Suchmaschinenoptimierter Artikelkatalog

Sandkasten und Co selber bauen?

Veröffentlicht am 23. April 2009 No Comments

Möchten Kinder Spielmöglichkeiten für den eigenen Garten haben, kann kreativen und handwerklich geschickten Elter vieles selber bauen. So z.B. einen Sandkasten oder eine Variante der Schaukel. Aber selbst der beste Handwerker – Papi ist meistens nicht in der Lage ein Riesentrampolin zu bauen.

Steht der Wunsch nach einem aber an oberster Stelle, so müssen die Eltern doch leider in die Kasse greifen und es käuflich erwerben. Aber beim sollte man vor dem Kauf mehrere Anbieter konsultieren und verschiedene Angebote einholen. Man merkt dann sehr schnell, dass es große Preisspannen bei den verschiedenen Anbietern gibt. Aber man muss auch genau hinschauen, es gibt auch einige Qualitätsunterschiede. Man sollte hierbei nicht am falschen Ende sparen. Die Anzahl der Sprungfedern ist für die Sprungqualität verantwortlich. Je mehr Federn, desto größer ist die Elastizität. Auch bei der Sicherheit sollte nicht unbedingt falsch gespart werden. Ein Sicherheitsnetz für rundum sollte auf jeden Fall mit gekauft werden. Genauso wie die Schaumstoffabdeckung für die Pfosten.

Aber beim Bau eines kann dafür wieder einiges an Geld eingespart werden. Wer nur etwas handwerklich geschickt ist, kann so einen für den Nachwuchs recht schnell und vor allem auch kostengünstig selber bauen. Ein paar Bretter aus dem Baumarkt, ein paar Schrauben und Nägel und schon kann das Projekt starten. Bei den Brettern solle man aber auch wieder auf eine gewisse Qualität achten. Es muss natürlich kein echtes Teakholz sein, aber auch sollte es kein komplett unbehandeltes Holz sein. Dieses würde sonst eine große Gefahr für Splitter beherbergen.

Erstellt durch admin

Kommentare:

Comments are closed.

Sorry, no posts matched your criteria.

  • Kategorien

  • Archive

  • Meta