Artikelkatalog

Suchmaschinenoptimierter Artikelkatalog

Paul Klee

Veröffentlicht am 26. März 2010 Kommentare deaktiviert für Paul Klee

Der deutsche Maler Paul Klee lebte von 1879 bis 1940 und erhielt später die Schweizer Staatsbürgerschaft zuerkannt. Paul Klee widmete sich verschiedenen Stilrichtungen der Malerei, zu denen der Expressionismus, Kubismus und Surrealismus gehörten. Der bekannte Maler pflegte einen engen Kontakt zum Künstler- und Redaktionsverband Blauer Reiter und war eng mit dem russischen Maler Wassily Kandinsky befreundet. Paul Klee lehrte an der bekannten Kunstschule Bauhaus in Weimar.
Heute wird Paul Klee zu den wichtigsten Künstlern des vergangenen 20. Jahrhunderts gerechnet. Der Maler kam in der Nähe von Bern zur Welt und entschied sich später für ein Studium der Kunst. Klee war auch ein begnadeter Musiker und verdiente sich seinen Lebensunterhalt später eine Zeit lang als Geiger. Den Durchbruch zur Malerei gelang Paul Klee im Rahmen seiner Tunisreise, die er 1914 zusammen mit Augst Macke antrat. Im Ersten Weltkrieg wurde Paul Klee als Kunstmaler eingesetzt, der die Tarnung der Flugzeuge mit dem Pinsel ausbessern musste. Seine erste Ausstellung hatte Paul Klee 1920 in München und ging später an das berühmte Bauhaus in Weimar. Im Jahr 1926 zog Paul Klee nach Dessau, wo er eines der Häuser für Bauhausmeister bewohnte. In der Zeit des Nationalsozialismus wurden auch zahlreiche Werke von Paul Klee beschlagnahmt und als entartete Kunst später ins Ausland verkauft. Er verstarb 1940 in der Schweiz, noch bevor seinem Gesuch um Einbürgerung statt gegeben werden konnte.
Paul Klee hinterließ mehr als 9000 Werke, die zu den wichtigsten Zeugnissen der Kunst des 20. Jahrhunderts gerechnet werden. Viele bekannte Malereien sind für Liebhaber von Klees Kunst heute als hochwertige Kunstdrucke erhältlich.

Erstellt durch admin

Kommentare:

Comments are closed.

Sorry, no posts matched your criteria.

  • Kategorien

  • Archive

  • Meta