Artikelkatalog

Suchmaschinenoptimierter Artikelkatalog

Mountainbike Feeling

Veröffentlicht am 25. Mai 2012 Kommentare deaktiviert für Mountainbike Feeling

Irgendeinen Grund muss es ja haben, dass das in den letzten Jahren einen derartigen Trend ausgelöst hat. Der Fachhandel freut sich über steigende Verkaufszahlen, denn mittlerweile ist jedes zweite verkaufte Rad bereits ein . Und die ganz versierten Insider unterstellen sogar, dass heute in jedem Keller oder auf jedem Dachboden irgendein Rad herumsteht, das zumindest große Ähnlichkeit mit einem Mountainbike hat. Da fragt man sich schon, woher das denn kommt. Insider der Mountainbike Szene sind ohnehin davon überzeugt, dass sie den schönsten Sport der Welt ausüben. Sie sprechen von dem ganz bestimmten Gefühl, das einem das Mountainbike beschert, wenn man damit unterwegs ist. Ein Gefühl, das sich nur schwer beschreiben lässt und das man selbst erlebt haben muss, um es nachvollziehen zu können. Da ist man morgens auf dem Mountainbike unterwegs und der Wald liegt still und leer vor einem. Der Tau klebt noch am Gras, die Sonne scheint sanft durch das Astwerk, Vögel zwitschern und der Boden beginnt langsam zu dampfen. Das ist Mountainbike Feeling pur! Der Atem geht ruhig und gleichmäßig und die Kette surrt leise über die Ritzel. Mit jeder Kurbelumdrehung entspannt man sich mehr.

Wenn man auf dem Mountainbike unterwegs ist, dann fällt buchstäblich sämtlicher Stress von einem ab. Man bekommt den Kopf und die Gedanken frei und konzentriert sich nur noch auf sich selbst und auf seinen Körper. Geist und Mountainbike verschmelzen spruchwörtlich, nur eines zählt: Treten, Lenken, Bremsen – Radeln! Dann die erste Abfahrt. Mit einem ganz dezenten Klick sitzt der große Gang, denn die weiche und gut übersetzte Schaltung am Mountainbike funktioniert wie ein Urwerk. Mit über 50 Sachen geht es den Berg runter. Wurzeln werden im Flug genommen, kleine Hügel als Absprungrampe genutzt. Der Fahrtwind weht einem ins Gesicht und die Umgebung zischt links und rechts in bunten Schlieren an einem vorbei. Coole Sache, das Fahren auf dem Mountainbike. Gerade bei so einem Downhill. Das alles kann man sich natürlich erzählen lassen, doch besser ist es, es selber auszuprobieren Vielleicht kommt man dann ja schnell dahinter, was die Faszination Mountainbike denn ausmacht. Selbst hart gesottene Straßenfahrer sind ihr bereits erlegen. Viele von ihnen sind entweder irgendwann einmal just for fun umgestiegen oder weil sie im Gelände trainieren mussten. Dabei geblieben sind sie alle und genießen es noch heute, das Mountainbike Feeling.

Erstellt durch admin

Kommentare:

Comments are closed.

Sorry, no posts matched your criteria.

  • Kategorien

  • Archive

  • Meta