Artikelkatalog

Suchmaschinenoptimierter Artikelkatalog

Kauf Ihrer Möbel auf Kredit

Veröffentlicht am 12. November 2015 Kommentare deaktiviert für Kauf Ihrer Möbel auf Kredit

Es wird irgendwann einmal der Zeitpunkt kommen, an dem man neue Möbel braucht, sein Heim renovieren und anders gestalten will. Denn wer möchte nicht liebend gerne in einem wirklich komfortablen Heim leben, sich darin wohl fühlen? Bei den preisgünstigen, recht schlichten Möbeln vom Discounter lässt nicht nur die Qualität oft zu wünschen übrig, und man will doch an und für sich etwas wirklich Hochwertiges. Es ist oft einfach nicht genug Erspartes da, damit man sich alle Wünsche so erfüllen kann, wie man will.
Ob große oder kleine Möbelgeschäfte, die meisten bieten die passende Teilzahlungsmöglichkeit beim Kauf der Möbel praktisch immer mit an. Irgend eine Bank benötigen sie dazu aber für eine Zusammenarbeit, egal ob es die Hausbank oder irgendeine Kreditbank ist. Letztendlich kann ein Möbelhaus selbst keinen gewähren. Dazu wäre, wie bei jeder Bank, eine staatliche Konzession unabdingbar. Diese Bank möchte aber, wie meist auch die Möbelhandlung, der Möbelhändler, daran Geld verdienen. Das ist eine Tatsache. Für die Vermittlung bekommt dann entweder das Möbelhaus oder der Möbelverkäufer einen Bonus. Eine derartige Finanzierung kann aus diesem Grund nicht sehr günstig sein. Sie werden oft offeriert, die so genannten Null-Prozent-Finanzierungen, aber dann sind im Kaufpreis schon die Kosten für den Kredit mit kalkuliert.

Wenn Ihnen Ihre durch das Möbelhaus vermittelt wird, haben Sie als zusätzlichen Gesichtspunkt eine weitaus ungünstigere Verhandlungsbasis. Es wird mit sehr hohen Handelsspannen kalkuliert, das ist in der Möbelbranche an der Tagesordnung. Wodurch Sie aber, und das ist gerade der Punkt, wirklich sparen können. Wenn Sie dann teure Möbel namhafter Hersteller kaufen, dann wird man Ihnen entgegenkommen, indem man erhebliche Preisnachlässe einräumt. Auf diesem Weg können Sie doch merklich Geld sparen. Sie sind dann nicht auf Sonderangebote (meist erst höher ausgezeichnete und dann wieder im Preis reduzierte Ware, oder sogenannte Ladenhüter) angewiesen. Sie können dann erhebliche Nachlässe für Ihre Wunschmöbel heraus holen.
Nur falls Sie eine Möglichkeit haben, bei einem Möbelhändler als bar bezahlender Kunde aufzutreten, wird Ihnen das auch richtig gelingen. Lassen Sie dagegen die Möbel durch einen Möbelhändler finanzieren, dann werden Sie einen schlechteren Verhandlungsstandpunkt gegenüber dem Verkäufer haben. Er hat doch schon möglich gemacht, dass die neuen Möbel finanziert werden! Holen Sie sich vor einem Kauf der Möbel von einer privaten Bank einen Privatkredit, oder lassen sie Ihn sich zusichern, das ist immer der bessere Weg. Das ermöglicht Ihnen als bar bezahlender Kunde beim Kauf der Möbel aufzutreten. Doch auf welchem Weg ist es machbar, einfach an einen billigen Privatkredit zu kommen? Der einfachste, vor allem aber günstigste Weg ist, erst einmal im die Konditionen für günstige Raten Kredite zu . Denn es sind so gut wie alle Banken mit ihren Kreditangeboten im Internet zu finden. Was Sie dann sicher fest stellen werden, ist die Tatsache, dass eine Finanzierung durch eine Privatbank allgemein nicht kostspieliger ist, als die durch ein Möbelgeschäft.

Dazu haben Sie die Filialbanken oder die Onlinebanken, bei denen Sie den Privatkredit bekommen können, wobei letztere kein teures Netz von Filialen unterhalten und dadurch oft kostengünstiger sind. Doch das liegt dann in Ihrer Wahl. Es rechnet sich aber stets, die Konditionen der Kredite im World Wide Web zu vergleichen. Die günstigste Bank muss Ihre Hausbank schließlich nicht wirklich sein. Sie können wirklich Geld zu sparen, weil Sie beim Möbelkauf als Barzahler auftreten.

Erstellt durch admin

Kommentare:

Comments are closed.

Sorry, no posts matched your criteria.

  • Kategorien

  • Archive

  • Meta