Artikelkatalog

Suchmaschinenoptimierter Artikelkatalog

Dekokamin selber bauen – So geht´s

Veröffentlicht am 22. April 2012 Kommentare deaktiviert für Dekokamin selber bauen – So geht´s

Einen selber bauen – das wollen sicherlich so einige, die leider keinen Platz haben, oder deren Räume aus verschiedensten Gründen nicht dafür geeignet sind. Ein Dekokamin ist ein Kamin, in dem nicht wirklich Feuer brennt. Vielmehr zaubert dieser durch verschiedene Dinge diese Illusion, kann aber gegebenenfalls durchaus auch neben dem Feuer ähnlichem Licht auch Wärme spenden. Auch ein solcher Kamin kann Gemütlichkeit und Behagen in die eigenen vier Wände zaubern. Natürlich lässt sich ein Dekokamin auch kaufen, aber um ein wirkliches Unikat in den eigenen Räumen zu haben, muss man sich einen Dekokamin selber bauen. Doch wie geht man das Projekt am besten an? Als erstes benötigt man aus dem Baumarkt mitteldichte Holzfaserplatten. Diese werden aufgrund ihrer Eigenschaften gerne für Möbel verwendet, sind biege- und zugfest und können sehr gut mit Lack und Farbe weiterverarbeitet werden. Daher eignen sich diese Platten auch sehr gut für das Projekt „Dekokamin selber bauen“. Man benötigt einen Körper für den Kaminofen und eine Verblendung, die für die spätere Optik zuständig ist.Dekokamin selber bauen – so holen Sie sich Ideen von außenUm sich ein paar Ideen für das spätere Aussehen des selbst gebauten Dekokamins zu holen, kann man ein wenig bei der Bildersuche bekannter Suchmaschinen schauen. Zur Montage der Bretter benötigt man zusätzlich lediglich noch eine Bohrmaschine, Holzdübel, Leim und Metallwinkel, um der Konstruktion später Stabilität zu verleihen. Im Grunde ist es nicht sonderlich kompliziert, sich ein Grundgerüst für den Dekokamin zu bauen. Interessant wird es dann, wenn dieses fertig gestellt ist. Dann stellt sich die Frage, wie der Kamin aussehen soll? Hierbei ist der Kreativität (fast) keine Grenze gesetzt. Die Verblendung des Kamins kann mit Farben und Lacken bearbeitet werden. Man kann auch Zierleisten oder Stuck aus dem Baumarkt zurechtschneiden und aufkleben. Auch das richtige Kaminwerkzeug, wie Bodenplatte und ein paar verkohlte Holzscheite sehen in dem Kamin richtig gut aus. Wenn nun im Ofen ein paar brennende Kerzen sicher versteckt werden, ist die Optik perfekt.

Erstellt durch admin

Kommentare:

Comments are closed.

Sorry, no posts matched your criteria.

  • Kategorien

  • Archive

  • Meta